NEWS - Auslosung Bezirkspokal Herren

Am gestrigen Donnerstag, wurde im Vorfeld des Staffeltages im Sportheim in Glatten die erste Runde des Bezirkspokals ausgelost. Unsere Jungs treffen am 08. August in der Qualifikationsrunde auf dem heimischen Artur-Fischer-Sportgelände auf den SV Fischingen. Der Sieger aus dieser Begegnung trifft bereits vier Tage später in der ersten Hauptrunde auf den SV Betzweiler. Zum Saisonauftakt reisen wir am 26. August nach Bildechingen und treffen dort auf den seit dieser Saison wieder teilnehmenden ASV.

NEWS - Thomas Schoch wird Trainer

Nach intensiver Suche, können wir unseren neuen Trainer für die kommende Spielzeit 2018/2019 vorstellen. Thomas Schoch, vergangene Runde beim Landesligisten SV Wittendorf aktiv, wird zur neuen Runde die Verantwortung der aktiven Mannschaften übernehmen. Thomas Schoch ist in Tumlingen kein unbekannter, so begann er mit 18 Jahren seine aktive Laufbahn in unserer ersten Mannschaft, damals noch unter Trainer Patrick Störzer in der Landesliga. Seine bisherigen Trainerstationen waren die SF Salzstetten, Spvgg Grömbach und die Spfr Spielberg. Wir freuen uns mit Thomas einen engagierten Trainer gefunden zu haben, der den Verein bereits kennt und wünschen ihm an dieser Stelle sportlich viel Erfolg.  Des Weitere freut es uns sehr, dass wir an dieser Stelle auch unseren ehemaligen Mitspieler Thimo Klink wieder begrüßen dürfen. Thimo wird in der kommenden Saison das individuelle Training der Torspieler übernehmen.

Spielbericht 30. Spieltag - Kreisliga A1

SG Hallwangen - SVTH 2:0 (0:0)

Tore: 1:0 Marcel Kirschmann (60. Minute); 2:0 Aron Ferkovic (80. Minute)

 

Im Saisonfinale beim amtierenden Meister der SG Hallwangen hatten unsere Jungs von Beginn an das Zepter in der Hand. Aus einer kompakten Defensive und einem laufstarken Mittelfeld heraus, hatten wir die bessere Struktur im Angriffsspiel. Leider blieben die zahlreichen Chancen immer wieder ungenutzt. Die größte Chance hatte Tim Brünz als er freistehend vorm gegnerischen Keeper scheiterte. Nach der Halbzeit verlor unser Team immer mehr den roten Faden im Spielaufbau und die Gastgeber kamen besser in die Partie. Der Führungstreffer für den Meister fiel nach einem direkt verwandelten Freistoß. Nach diesem Gegentreffer bäumten sich unsere Jungs gegen die drohende Niederlage, konnten aber leider im letzten Drittel nicht zielstrebig genug agieren. Den 2:0 Endstand erzielte Aron Ferkovic nach einer nicht konsequenten Abwehraktion. Nach dem Schlusspfiff erhielt die Mannschaft dann die Nachricht aus Huzenbach, hier hatte der SV Wittlensweiler gewonnen, durch diesen Sieg und unsere Niederlage wurden wir am letzten Spieltag auf einen direkten Abstiegsplatz durchgereicht. Somit müssen wir den bitteren Gang in die Kreisliga B antreten.   

Spielbericht 29. Spieltag - Kreisliga A1

SVTH - SV Huzenbach 4:0 (0:0)

Tore: 1:0 Daniel Schander (46. Minute); 2:0 Ralf Anton (57. Minute); 3:0 Steven Rummer (84. Minute); 4:0 Oliver Hirth (90. Minute)

 

Im letzten Heimspiel der Saison wurden die Zuschauer nicht nur vom herrlichen Wetter verwöhnt. Mit dem dritten Sieg in Folge erarbeitete sich unsere erste Mannschaft das Endspiel um den Klassenerhalt am letzten Spieltag. Unser Team hatte die Gäste aus Huzenbach über die gesamten 90 Minuten im Griff. Verpasste es allerdings im ersten Spielabschnitt die Führung zu erzielen. Direkt nach Wiederanpfiff gelang es unserem England-Rückkehrer Daniel Schander die erlösende Führung zu erzielen. Die Führung ausbauen konnte Ralf Anton, nachdem dem Gästekeeper ein Seitenwechsel misslang. Nach der beruhigenden Führung drängten unsere Jungs auf weitere Tore und wurden zusehends sicherer in ihren Kombinationen. Das 3:0 erzielte Steven Rummer per Kopf nach einer schönen Hereingabe von Bernd Störzer. Den Schlusspunkt setzte Oliver Hirth mit einem schönen Sololauf. Mit diesem Erfolg schiebt sich unser Team zum ersten Mal seit vielen Wochen auf den Relegationsplatz. Am letzten Spieltag müssen wir nun die Reise zum bereits feststehenden Meister nach Hallwangen antreten. Hier hoffen wir auf zahlreiche Unterstützung, um das Ziel Klassenerhalt gemeinsam zu schaffen  

Spielbericht 17. Spieltag - Kreisliga A1

VFR Klosterreichenbach - SVTH 1:3 (1:2)

Tore: 0:1 Tim Brünz (8. Minute); 1:1 Bastian Fischer (21. Minute); 1:2 Tim Brünz (28. Minute); 1:3 Marc Lamparth (63. Minute)

 

Im letzten Nachholspiel dieser Saison konnten unsere Jungs nochmal einen Sieg einfahren. Beim VFR Klosterreichenbach wurde ein verdienter 3:1 Sieg erzielt. Wir starteten gut in die Partie und konnten bereits in der 8. Minute durch Tim Brünz in Führung gehen. Danach blieben wir weiterhin die spielbestimmende Mannschaft und kamen über unsere rechte Seite zu weiteren Möglichkeiten, die aber nicht entschlossen genutzt wurden. Der überraschende Ausgleich fiel nach einer Standardsituation, bei welcher wir nicht Herr der Lage waren. Unsere Mannschaft lies sich allerdings nicht beirren und hatte weiterhin Kontrolle über das Spiel. Die erneute Führung erzielte abermals Tim Brünz mit einem Heber über den Gästekeeper. Nach Wiederanpfiff folgten weitere gute Kombinationen in die Spitze. Eine konnte Marc Lamparth zum verdienten Endstand abschließen. Im Anschluss wurde der Gast stärker und wir bekamen keinen Zugriff mehr auf das Geschehen. Unser Keeper Philip Glembotzki musste in dieser Phase der Partie mehrmals retten um den Sieg unter Dach und Fach zu bringen. Mit diesem Auswärtserfolg konnten wir den Abstand auf den Delegationsplatz auf einen Punkt verkürzen. Am kommenden Wochenende treffen wir im nächsten Endspiel gegen den SV Huzenbach.

Spielbericht 28. Spieltag - Kreisliga A1

Spvgg Freudenstadt II - SVTH 0:1 (0:1)

Tore: Matteo D'Avino (33. Minute)

 

Im ersten von vier Endspielen gegen den Abstieg schaffte es unsere erste einen Dreier einzufahren. Von Beginn an wirkte unser Team unaufgeregt und versuchte ihr Spiel nach vorne sauber aufzubauen. Dies gelang mit fortlaufender Zeit immer besser und wir kamen mehrfach nach gut herausgespielten Aktionen gefährlich vors gegnerische Tor. Die Hausherren hatten große Probleme die Räume zu schließen, da unser Mittelfeld vor allem durch den starken Matteo D'Avino, immer in Bewegung war und so Lücken und Anspielstationen schaffte. Mitte des ersten Durchgangs konnte Matteo D'Avino eine Hereingabe von Oliver Hirth mit der Brust herunternehmen und gegen den herausstürmenden Torhüter zur verdienten Führung verwerten. Kurz vor Pausenpfiff dann die größte Chance für die Gäste, doch Philipp Glembotzki konnte einen Schuss aus kürzester Distanz reaktionsschnell abwehren. Zu Beginn der zweiten Halbzeit war der Gastgeber dann etwas überlegen, dennoch überstand unsere Elf diese Phase unbeschadet und blieb weiterhin unaufgeregt. Mitte der zweiten Halbzeit gelang es uns wieder Kontrolle über das Spiel zu gewinnen, dabei verpassten wir es trotz guter Gelegenheiten das Spiel vorzeitig zu entscheiden.

Spielbericht 19. Spieltag - Kreisliga A1

SVTH - SV Mitteltal-Obertal 2:3  (1:2)

Tore: 1:0 Leandro Paixao (4. Minute); 1:1 Chris Burkhardt (30. Minute); 1:2 Nico Göcks (35. Minute); 1:3 Chris Burkhardt (55. Minute); 2:3 Tim Brünz (83. Minute)

 

Im vorletzten Nachholspiel gegen den SV Mittetal-Obertal, verloren unsere Jungs dieses so wichtige Heimspiel mit 2:3. Nach gutem Beginn und der Führung durch Leandro Paixao wurde der Gast immer stärker und zeigte die besseren Spielanlage auf. Der Ausgleich fiel allerdings durch einen mehr als fragwürdigen Foulelfmeter. Gästestürmer Chris Burkhardt ließ sich die Chance nicht nehmen und verwandelte sicher. Fünf Minuten später konnten die Gäste dann in Führung gehen, nach einem Freistoß konnte Nico Göcks abstauben. Kurz nach Wiederbeginn war es wieder Chris Burkhardt, der nach einem Freistoß am schnellsten schaltete und zur zwei Tore Führung verwerten konnte.  In der Folgezeit stemmte sich unsere Mannschaft gegen die drohende Niederlage, konnte allerdings zu keiner Zeit spielerisch überzeugen. Den Anschlusstreffer erzielte Tim Brünz durch einen ebenfalls schmeichelhaften Foulelfmeter. Die größte Chance zum Ausgleich hatte sicherlich Oliver Hirth, doch sein Schuss wurde in letzter Sekunde noch von einem Abwehrspieler geblockt. Aufgrund der besseren Spielanlage geht der Sieg der Gäste in Ordnung. Die Luft wird nun immer dünner, da unsere direkten Konkurrenten ihre Spiele gewinnen konnten. Der Abstand zum Relegationsplatz beträgt nun bereits vier Punkte, bei noch vier ausstehenden Spielen.  

Spielbericht 27. Spieltag - Kreisliga A1

SVTH - SC Kaltbrunn 1:1 (1:1)

Tore: 0:1 Michael Schoch (15. Minute); 1:1 Marc Lamparth (29. Minute) 

 

Nach dem verpatzten Nachholspiel gegen Freudenstadt lag die Hoffnung darin nun gegen den SC Kaltbrunn einen wichtigen Dreier einzufahren. Beide Mannschaften taten sich schwer gut nach vorne zu spielen und die Begegnung war geprägt von Standardsituationen und zu vielen Ballverlusten im Spielaufbau. Bezeichnend war auch, dass beide Treffer nach Freistößen fielen. Die Gäste gingen nach einer viertel Stunde in Führung, als unser Keeper einen Freistoß nicht festhalten konnte und der Gästespieler Michael Schach am schnellsten schaltete und mit dem Kopf zur Führung traf. Die Antwort folgte nach einer halben Stunde, als Marc Lamparth einen Freistoß schnell ausführte und damit den Gästekeeper überraschte. Insgesamt entwickelte sich eine ausgeglichene Partie mit leichten Vorteilen für die Gäste aus Kaltbrunn. Im zweiten Spielabschnitt war es rar an Torchancen. Die Gäste konnten keinen Torschuss verzeichnen und unsere Jungs konnten den letzten Pass nicht an den Mann bringen. Am Ende steht ein Punkt, der irgendwie nicht weiterhilft.

Spielbericht 13. Spieltag - Kreisliga A1

SVTH - Spvgg Freudenstadt II 3:6 (2:2)

Tore: 0:1 Michael Schmelzle (27. Minute); 1:1 Leandro Paixao (35. Minute); 1:2 Marc Züfle (37. Minute); 2:2 Leandro Paixao (45. Minute); 3:2 Marc Lamparth (48. Minute); 3:3 Alieu Camara (52. Minute); 3:4 Michael Schmelzle (68. Minute); 3:5 Michael Schmelzle (70. Minute); 3:6 Michael Schmelzle (90. Minute)

 

Im enorm wichtigen Nachholspiel gegen die Spvgg Freudenstadt II setzte es eine herbe Niederlage. In der ersten Halbzeit war die Partie von beiden Seiten offen geführt und es ergaben sich auf beiden Seiten einige gute Möglichkeiten. Gleich zweimal gingen die Gäste in Führung, jedoch konnten unsere Jungs postwendend ausgleichen. Mit einem gerechten Unentschieden ging es in die Halbzeitpause. Direkt nach Wiederbeginn konnte uns Marc Lamparth nach einem Eckball von Ralf Anton in Führung bringen. Leider hielt diese nicht lange, da der Gast nach einem Fehler zum Ausgleich einschieben konnte. Zwanzig Minuten vor Schluss konnten die Gäste zwei individuelle Fehler mit einem Doppelschlag zur Führung verwerten. In der Nachspielzeit konnte der vierfache Torschütze Michael Schmelzle nach einem weiteren Fehler zum 6:3 Endstand abschließen. Eine mehr als verdiente Niederlage, aufgrund der teilweise gravierenden Fehlern. 

Spielbericht 26. Spieltag - Kreisliga A1

Spvgg Grömbach - SVTH 1:1 (1:1)

Tore: 0:1 Matteo D'Avino (23. Minute); 1:1 Matteo D'Avino (ET 35. Minute)

 

Nach zuletzt zwei Heimsiegen in Folge trat unsere Erste den schwierigen Trip nach Grömbach an. Zu Beginn der Begegnung hatten unsere Jungs die größeren Spielanteile und Chancen. Es dauerte allerdings bis zur 23. Minute ehe Matteo D'Avino eine feine Einzelleistung von Mac Lamparth mit der verdienten Führung abschließen konnte. In der Folgezeit blieb unser Team weiter spielbestimmend, ohne jedoch klare Torchancen zu kreieren. Der Ausgleich viel dann aus dem nichts, ein Ballverlust im Mittelfeld wurde von den Gastgebern schnell in die Spitze gespielt. Philip Glembotzki traf bei seinem Klärungsversuch Matteo D'Avino mit voller Wucht am Kopf, von diesem der Ball über die Linie rollte. Vor der Halbzeit gab es noch einen Aufregen, als Ralf Anton nach einer Flanke den Ball im gegnerischen Tor versenkte und der an diesem Tag schwache Schiedsrichter zu unrecht auf Abseits entschied. Nach der Halbzeit ließen unsere Jungs immer mehr nach, was auch den verletzungsbedingten Auswechslungen von Matteo D'Avino und Leandro Paixao geschuldet war. Die Gastgeber wurden stärker und hatten nun mehr vom Spiel, Unsere Elf schaffte es nur noch vereinzelt für Entlastung zu sorgen. Der Pass im letzten drittel wollte in der zweiten Halbzeit nicht mehr gelingen, somit blieb es an diesem Tag bei einem leistungsgerechten Unentschieden mit dem beide Mannschaften nicht wirklich etwas anfangen können.