Spielbericht 12. Spieltag - Kreisliga B2

SVTH - SGM Göttelfingen/Baisingen II 6:0 (4:0)

Tore: 1:0 Ralf Anton (17. Minute); 2:0 Matteo D'Avino (29. Minute); 3:0 Ralf Anton (42. Minute); 4:0 Moritz Nafz (45. Minute); 5:0 Jonathan Haist (61. Minute); 6:0 Marc Lamparth (66. Minute)

 

Heimsieg zum Ende des Fußballjahr 2022. Mit der schon gesicherten Herbstmeisterschaft und acht Punkte Abstand auf Tabellenplatz zwei, empfing unsere erste Mannschaft den Tabellenletzten aus Göttelfingen/Baisingen. Die Gäste, die nach wie vor auf ihre ersten Punkte hoffen, machten es unserem Team in der ersten Viertelstunde nicht einfach. Der erwartete schnelle Angriffsfußball des Tabellenersten gegen den Letzten blieb somit vorerst aus. In der 17. Minute gelang es Ralf Anton aber doch die Abwehr zu durchbrechen und konnte das 1:0 erzielen. 12 Minuten später konnte Matteo D'Avino dann sehenswert erhöhen, nachdem unser schneller Außenbahnspieler einen Steilpass erlaufen konnte, schoss er den Ball mit viel Gefühl über den gegnerischen Torwart. Kurz vor der Halbzeit startete unser Team eine Schlussoffensive. Ralf Anton verwandelte einen Foulelfmeter, nachdem Oliver Hirth im gegnerischen Strafraum zu Fall gebracht wurde. Drei Minuten später staubte Moritz Nafz eine vergebene Chance von Marc Lamparth ab und erzielte den 4:0 Halbzeitstand. Nach der Halbzeit drückte unsere Mannschaft weiter, spielte aber nicht jeden Angriff mit letzter Konsequenz aus. In der 61. Minute  schloss Jonathan Haist aufs gegnerische Tor ab und erzielte das 5:0. Für den Schlusspunkt sorgte Marc Lamparth in der 66. Minute. Zum Ende der Hinrunde führt der SVTH die Tabelle der Kreisliga B2 klar an und kann ein beeindruckendes Torverhältnis von 46:2 für sich verbuchen.

Spielbericht 11. Spieltag - Kreisliga B2

SG Busenweiler-Römlinsdorf - SVTH 0:3 (0:2)

Tore: 0:1 Ralf Anton (11. Minute); 0:2 Steven Rummer (42. Minute); 0:3 Tim Brünz (46. Minute)

 

Herbstmeister im Spitzenspiel. Mit fünf Punkten Abstand zwischen uns als Tabellenführer und der SG Busenweiler, fuhr unsere erste Mannschaft zum Duell zwischen Platz eins und zwei. Bei kaltem Wetter und schwierigen Platzverhältnissen konnte unser Team schon zu Beginn zeigen, warum ein derartiger Abstand zwischen uns und unserem ersten Verfolger existiert. In der 11. Spielminute verwandelte Ralf Anton einen Eckball direkt ins gegnerische Tor und konnte uns in Führung bringen. Zwar gelang es unserem Team nicht für ein Doppelschlag in kurzer Zeit zu sorgen, dennoch konnten wir die erste halbe Stunde dauerhaft kontrollieren, bis dann Busenweiler ihre ersten Offensivaktionen ausspielen konnte. In der 42. Spielminute sorgte dann Steven Rummer für das nächste Standardtor, nachdem er aus ca. 20 Meter einen Freistoß ins Torwarteck abschloss. Somit entstand eine souveräne und verdiente 2:0 Halbzeitführung. Nach Wiederanpfiff konnte Tim Brünz direkt die Vorentscheidung erzielen, nachdem er von Matteo D'Avino schön in Szene gesetzt werden konnte. Im weiteren Spielverlauf war unsere erste Mannschaft näher an einem weiteren Tor als die Elf aus Busenweiler am Anschlusstreffer. Somit konnten sich unsere Jungs zum Herbstmeister krönen und für weitere drei Punkte Abstand zum Tabellenzweiten sorgen.

 

Spielbericht 10. Spieltag - Kreisliga B2

SVTH - SpVgg Loßburg 3:0 (3:0)

Tore: Spielwertung durch Sportgerichtsurteil

 

Die Begegnung wurde durch die SpVgg Loßburg aufgrund von Personalmangel bereits am Freitag abgesagt.

Spielbericht 9. Spieltag - Kreisliga B2

TuS Betra - SVTH 0:5 (0:2)

Tore: 0:1 Jonathan Haist (9. Minute); 0:2 Jonathan Haist (15. Minute); 0:3 Jonathan Haist (47. Minute); 0:4 Ralf Anton (67. Minute); 0:5 Matthis Johannsen (88. Minute)

 

Mit viel Rückenwind aus den vergangenen Spielen gegen vermeintliche Konkurrenten trat unser Team in Betra an. Diese Energie zeichnete sich auch in der ersten Viertelstunde ab, in welcher unser Spielertrainer mit einem Doppelpack schon früh für eine komfortable Führung sorgen konnte. Der größte Gegner für unser Team in Betra war nicht das gegnerische Team selbst, sondern eher der schwer bespielbare Platz. So ergab sich ein zähes Spiel, indem unser Team kaum das sonst sehr starke Kombinationsspiel ausspielen konnte. Wenn sich Chancen ergaben, dann aufgrund Fehler in den Reihen des Gegners. So konnte Ralf Anton am Anfang der zweiten Hälfte eine Unaufmerksamkeit der Betraer ausnutzen und Jonathan Haist in Szene setzen, welcher lediglich das leere Tor treffen musste und damit seinen Dreierpack schnürte. In den weiteren Minuten der zweiten Halbzeit entstand ein ähnliches Bild, zwar hatte unser Team den Gastgeber im Griff, konnte aber Konter und Überzahlsituationen nicht richtig ausspielen. So waren es wieder Ungenauigkeiten im Spiel der Betraer, wodurch Ralf Anton in der 67. Minute auf 0:4 erhöhen konnte.  Für den Entstand sorgte dann Matthis Johannsen kurz vor Schluss. Zwar war unser Auswärtsspiel nicht von schönen Traumtoren und Spielzügen gesegnet, allerdings waren die drei Punkte in Betra zu keinem Zeitpunkt in Gefahr.

Spielbericht 8. Spieltag - Kreisliga B2

SVTH - SV Fischingen 5:1 (2:0)

Tore: 1:0 Ralf Anton (33. Minute); 2:0 Waldemar Schander (45. Minute); 3:0 Jonathan Haist (54. Minute); 4:0 Steven Rummer (65. Minute); 5:0 Marc Lamparth (65. Minute); 5:1 Leon Hirmann (87. Minute)

 

Bei herrlichem Fußballwetter traf unser Team am vergangenen Sonntag auf den SV Fischingen. Von Beginn an hatten wir sehr hohen Ballbesitz und ließen den Gegner keine eigenen Aktionen kreieren. Immer wieder kamen wir in Folge schöner Kombinationen in aussichtsreiche Abschluss-Situationen, welche vorerst alle ungenutzt blieben. Es dauerte bis zur 33. Minute ehe Ralf Anton nach toller Vorarbeit zur hochverdienten Führung treffen konnte. Kurz vor dem Pausenpfiff dann noch das 2:0 durch einen wuchtigen Kopfball von Waldemar Schander. Überschattet wurde der erste Durchgang von einer schweren Verletzung eines Fischinger Spielers. Er musste mit dem Krankenwagen abtransportiert werden - wir wünschen an dieser Stelle eine schnelle Genesung und Rückkehr auf den Platz. Im zweiten Durchgang das gleiche Bild - die Gäste aus Fischingen fanden keinen Zugriff auf das Spielgeschehen und wurden innerhalb von zehn Minuten durch Jonathan Haist, Steven Rummer und den eingewechselten Marc Lamparth mit dem 5:0 Zwischenstand bestraft. In der Folgezeit nahmen wir das Tempo etwas aus der Partie ohne jedoch den Gästen viel Freiraum zu gewähren. Der Fischinger Ehrentreffer resultierte aus einer unnötigen Aktion heraus.

Spielbericht 7. Spieltag - Kreisliga B2

SGM VfB Kickers Waldachtal - SVTH 0:2 (0:1)

Tore: 0:1 Moritz Nafz (34. Minute); 0:2 Ralf Anton (75. Minute)

 

Derbysieg! Am vergangenen Samstag trat unsere erste Mannschaft bei unserem Lokalrivalen SGM VFB Kickers Waldachtal an. Dort konnten wir unsere Negativserie gegen unsere Nachbarn endlich brechen. Das Spiel war von Beginn an vom Kampf geprägt. Es zeichnete sich ein Muster ab, indem unser Team in blau im Ballbesitz war, aber sich wenige Chancen ergaben. In der 30. Spielminute musste Marc Lamparth verletzt das Feld verlassen und wurde von Kapitän Steven Rummer ersetzt. Rummer der aus einer Verletzungspause zurückkehrte bekam sofort Zugriff auf das Spiel und stabilisierte unser Team. Schon vier Minuten später nutzte Moritz Nafz einen Fehler der gegnerischen Defensive und erzielte geschickt die Führung. Danach wurde unser Gegner stärker, ohne aber namhafte Chancen zu erspielen, somit ging es mit einer 1:0 Führung in die Halbzeit. Die zweiten 45 Minuten wurden davon geprägt, dass unsere Jungs versuchten die Vorentscheidung zu erzielen, während die Kickers Waldachtal immer wieder auf den Ausgleich drangen. In der 75. Minute schaffte es dann unser Stürmer Ralf Anton die gegnerische Defensive zu durchbrechen und auf 2:0 zu erhöhen. Danach verwaltete unser Team die Führung gegen einen ideenlosen Gegner. Nach dem 7. Spieltag stehen wir nach wie vor ungeschlagen an der Tabellenspitze der Kreisliga B2.

Spielbericht 6. Spieltag - Kreisliga B2

SVTH - SG Lombach/Wittendorf III 7:0 (4:0)

Tore: 1:0 Moritz Nafz (7. Minute); 2:0 Matteo D'Avino (16. Minute); 3:0 Moritz Nafz (22. Minute); 4:0 David Johannsen (45. Minute); 5:0 Marc Lamparth (62. Minute); 6:0 Waldemar Schander (69. Minute); 7:0 Markus Matteis (90. Minute)

 

Einen ungefährdeten Heimsieg gab es für unsere erste Mannschaft gegen die dritte Mannschaft der SG Lombach/Wittendorf. Die krankheitsbedingten Ausfälle von Oliver Hirth, Steven Rummer und Matthis Johannsen, kompensierte unsere Mannschaft durch das Startelfdebüt von Moritz Nafz und den Einsatz der Routiniers Kevin Hess und Christian Peter. Gerade Debütant Moritz Nafz sorgte auf der rechten Außenbahn für frischen Wind und konnte in der siebten Minute die Führung erzielen. Von Anfang an hatte unser Team die Kontrolle über das Spiel. Der Gegner bekam die schnelle Spielweise und unsere schnellen Außenspieler nicht in den Griff. So sorgten Matteo D'Avino, Moritz Nafz und David Johannsen vor der Halbzeit für die 4:0 Vorentscheidung. Auch in den zweiten 45 Minuten behielten unsere Jungs das Spielgeschehen in den eigenen Reihen und konnten regelmäßig vor dem gegnerischen Tor auftauchen. In der 62. Minute konnte Marc Lamparth nach einer schönen Kombination sehenswert auf 5:0 erhöhen. Sieben Minuten später tauchte Waldemar Schander allein vor dem Tor auf, dribbelte den gegnerischen Torwart aus und schloss zum 6:0 ab. In der 90. Minute durfte dann unser Neuzugang Markus Matteis seinen ersten Treffer im Trikot des SVTH bejubeln und sorgte damit für den 7:0 Endstand. Nach sechs Spieltagen stehen wir nach wie vor an der Tabellenspitze der Kreisliga B 2. Als erster Verfolger kristallisiert sich die SG Busenweiler-Römlinsdorf heraus, welche zwar vier Punkte hinter dem SVTH steht, aber noch in zwei Nachholspielen antreten muss.

Spielbericht 5. Spieltag - Kreisliga B2

SV Eutingen II - SVTH 1:1 (1:0)

Tore: 1:0 Johannes Teufel (16. Minute); 1:1 Ralf Anton (70. Minute)

 

Mit viel Rückenwind reiste unsere erste Mannschaft am Sonntag nach Eutingen. Bei kaltem Wetter wurden unsere Jungs von sehr giftigen und aggressiven Eutinger überrascht. Das Spiel wurde in der ersten Hälfte von vielen Fehlpässen und harten Zweikämpfen geprägt. In der 16. Spielminute konnte Eutingen durch einen abgefälschten Freistoß von Johannes Teufel in Führung gehen. Unser Team dagegen tat sich in der ersten Halbzeit sehr schwer Chancen herauszuspielen, da die Eutinger in jeder Situation aufmerksam und Reaktionsschnell waren. Ganz anders war dieses Bild in den zweiten 45 Minuten, in welchen unsere Mannschaft wie ausgewechselt wirkte. Die Einwechslungen von Ralf Anton und Timo Sautter zur Pause hatten direkt Einfluss auf das Spiel. Unsere Jungs hatten fortan das Spiel wieder im Griff und kombinierte sich immer wieder zu gefährlichen Chancen. In der 70. Minute kam dann der vorerst erlösende Ausgleich durch Ralf Anton. Nach einem Steilpass von Oliver Hirth zu Luis Johannsen, konnte dieser auf Ralf Anton flanken, welcher nur noch den Ball einschieben musste. Danach wurde das Spiel hitziger und der Führungstreffer für uns lag in der Luft, allerdings konnte kein Treffer mehr erzielt werden. Trotz der Punkteteilung stehen wir nach dem fünften Spieltag nach wie vor an der Tabellenspitze. 

Spielbericht 4. Spieltag - Kreisliga B2

SVTH - SG Seewald 3:0 (2:0)

Tore: 1:0 Ralf Anton (2. Minute); 2:0 Marc Lamparth (24. Minute); 3:0 Ralf Anton (79. Minute)

 

Schon unter der Woche musste unser Team die nächste Hiobsbotschaft erleiden, als unser Kapitän Steven Rummer ein Knorpelschaden diagnostiziert bekam und sich somit ebenfalls in die Liste der Langzeitverletzten einträgt. Dennoch traten unsere Jungs sehr motiviert unser zweites Heimspiel gegen die SG Seewald an. Gerade in den letzten Spielen erwies sich unsere erste Mannschaft in den ersten 15 Minuten besonders gefährlich, so auch am vierten Spieltag. Keine drei Minuten dauerte es bis Ralf Anton allein vor dem Torwart auftauchte und das 1:0 erzielte. Sichtlich geschockt von diesem frühen Tor kam unser Gegner überhaupt nicht ins Spiel und das Team in blau dominierte die ersten 20 Minuten. Gekrönt wurde diese starke Anfangsphase durch das 2:0 von Marc Lamparth, welcher sich nach einer starken Kombination unserer Offensive allein vor dem Torwart fand und den Ball souverän am gegnerischen Keeper vorbei schob. Wie schon in den letzten Spielen begannen wir nach früher Führung das Spiel ein wenig zu verwalten und den Ball auch mal dem Gegner zu überlassen. Dies hielt sich bis zur 70. Minute, als sich unsere Jungs zu einer Schlussoffensive aufrappelten. Chance folgte auf Chance, bis Ralf Anton in der 79. Minute eine Flanke von Jonathan Haist per Flugkopfball ins gegnerische Tor köpfte und damit den Endstand erzielte. Am Ende des vierten Spieltag stehen wir als Tabellenführer und nach wie vor ohne Gegentor da.

Spielbericht 3. Spieltag - Kreisliga B2

Spvgg Grömbach - SVTH 0:2 (0:2)

Tore: 0:1 Marc Lamparth (5. Minute); 0:2 Jonathan Haist (10. Minute)

 

Drittes Spiel, dritter Sieg, drittes zu Null - so liest sich unsere Bilanz nach dem Auswärtserfolg beim zweiten A-Liga-Absteiger aus Grömbach. Trotz der Ausfälle von Trainer Oleg Semenov, Steven Rummer, Philipp Kaminski, Nicolas Kübler, Eugen Völker und Daniel Schander konnte das Trainerteam wieder auf die aus dem Urlaub zurückgekehrten Waldemar Schander, Matteo D'Avion, Matthis Johannsen und Marc Lamparth zurückgreifen. Das Spiel auf dem sonnigen Waldsportplatz in Grömbach begann intensiv. Bereits nach fünf Minuten konnte Matteo D'Avino eine Flanke direkt auf den einstürmenden Marc Lampath ablegen, welcher überlegt zur Führung einschieben konnte. Diesen frühen Treffer nutzen unsere Jungs gegen die geschockte Heimmannschaft. In der zehnten Spielminute konnte sich David Joahnnsen gegen vier Gegenspieler durchsetzen, ehe er Jonathan Haist in Szene setzen konnte und dieser das 0:2 erzielte. In der Folgezeit begrenzte sich unser Team auf die Verwaltung der Führung ohne weiter zu glänzen. Die Heimmannschaft kam besser ins Spiel und hatte auch eine gute Gelegenheit auf den Anschlusstreffer, jedoch war unser Keeper Philip Glembotzki wieder einmal auf seinem Posten. Im zweiten Abschnitt spielte sich die Begegnung weitestgehend zwischen den Strafräumen ab. Am Ende ein verdienter wenn auch glanzloser Sieg.